Antarktis

Antarktis Kreuzfahrt

Kreuzfahrten in die Antarktis werden immer beliebter, dadurch nehmen Reiseanbieter diese Entdeckerreise zunehmend in ihr Programm auf. Meistens sind an Bord der Schiffe auch Wissenschaftler und Experten, die sich gut mit den extremen Bedingungen einer solchen Antarktis-Reise auskennen.

Kälte bis zu -55°C

Die Anreise zu der Antarktis ist für Privatpersonen immer noch ausschließlich mit dem Schiff möglich. Daher sind Kreuzfahrten zur Antarktis, abgesehen von Forschungsreisen, die einzige Möglichkeit dieses Land zu erreichen. Und sicherlich gibt es auch keinen beeindruckender Weg als durch die gewaltigen Eismassen zu fahren und die bizarren Auswüchse der Natur zu betrachten. 98% der Landesoberfläche sind ständig von Eis bedeckt, die Temperaturen sind mit einem Jahresdurchschnitt von -55°C so kalt wie nirgends sonst auf der Erde. Und trotzdem verfügt das Land über eine beeindruckende und ausgeprägte Flora und Fauna. Diese Gegensätze und Extreme sind es, die Kreuzfahrten zur Antarktis so interessant machen.

Startpunkt Südamerika

Die Kreuzfahrten Antarktis starten meistens von Südamerika oder Südafrika aus und bieten verschiedene Schwerpunkte. So gibt es Reisen, die besonders für Pinguinliebhaber gestaltet sind und alle Orte anreisen, an denen man große Pinguinkolonien sehen kann. Der Pinguin ist das bekannteste und charakteristischste Tier der Antarktis. Die Reisezeit für Kreuzfahrten Antarktis ist sehr beschränkt, da die Anreise nur im Frühling und Sommer möglich ist. Der Frühling beginnt in dieser Region im November, der Hochsommer geht von Dezember bis Januar. Ab Mitte März, wenn der Winter wieder beginnt, ist eine Anreise nicht mehr möglich. Eine Kreuzfahrt bietet allen Interessierten die Möglichkeit, die Wildheit eines fast unberührten Kontinents zu spüren und zahlreiche Tiere in ihrem natürlichem Lebensraum zu beobachten.